Learn2Learn > Learn2Learn – Lernen lernen mit Lernhilfe statt Nachhilfe

Lernen lernen

Nach einem ausführlichen kostenfreien Beratungsgespräch über die Entwicklung des Lernverhaltens und der Schulleistungen sowie die aktuellen Schulschwierigkeiten mit eventueller erster Testdurchführung stellen wir ein individuelles Trainingsprogramm für Ihr Kind auf.


Im Bereich „Lernen lernen“ gehören dazu z.B. folgende Trainingsinhalte, bei denen wir unser eigenes, von Learn2Learn entwickeltes Lernmaterial einsetzen:

 

  • Verbesserung der Konzentration: Ausblenden von Außenreizen, Vermeiden von Flüchtigkeitsfehlern, Verlängern der Konzentrationsdauer

  • Mehr Ordnung und Systematik: Arbeitsplatzgestaltung, Ordnen der Lernmaterialien, Zeitplanung, zielgerichtetes Vorbereiten von Klassenarbeiten und Erledigen der Hausaufgaben

  • Selbstmotivierung: eigene kurz-, mittel- und langfristige Ziele setzen, Teilschritte planen, Strategien zur Verbesserung der Ausdauer erlernen und anwenden, Erfolg genießen

  • Optimales Leseverhalten und Textverständnis: Texte in „Lernfächern“ genau lesen, richtig verstehen und inhaltlich zusammenfassen; Fragen und Aufgaben in Prüfungen richtig lesen, verstehen und treffend beantworten

  • Gedächtnistraining: leichteres und dauerhaftes Erinnern von Vokabeln, Zahlen, Textinhalten etc.

  • Berücksichtigen des Lerntyps: Feststellen des Lerntyps des Schülers und Abstimmen der Lerntechniken darauf

  • Stressabbau: verschiedene Möglichkeiten, sich zu entspannen und Lernpausen zu gestalten

  • Erledigen von Langzeitaufgaben: Entwerfen von Referaten und Präsentationen

  • Tipps und Übungen für mündliche Aufgaben: Halten von Referaten u.ä. vor anderen; mündliche Mitarbeit im Unterricht

  • Einbeziehen des aktuellen Schulstoffes des Schülers: leichteres Umsetzen der Lerntechniken; gezieltes Vorbereiten von Klassenarbeiten und Prüfungen

  • Vertiefen des Gelernten zuhause: Tages- oder Wochenpläne, Lerntagebücher, Merkblätter oder Aufgaben werden regelmäßig mit nachhause gegeben

  • Schließen von fachlichen Lücken: Lücken im Grundwissen (z.B. bei Vokabeln, Grammatik, Mathematik) können aufgespürt und geschlossen werden, um dann an den aktuellen Schulstoff anknüpfen zu können

  • Mehr Sicherheit und Selbstvertrauen: Verbessern des Lernverhaltens und damit verbundene kleine Erfolge können nach und nach das Selbstvertrauen stärken

  • Verringern von Prüfungsangst: Verringern der Nervosität vor und in Prüfungen durch Verbessern der Selbstsicherheit, gezielte Prüfungsvorbereitung, Simulieren von Prüfungssituationen, Einüben von Entspannungstechniken, Tipps für das Verhalten vor und in Prüfungen sowie „Notfall-Tipps“ für Denkblockaden in Prüfungen

  • Verringern von Flüchtigkeitsfehlern: Reduzieren der Leichtsinnsfehler durch die genannten Konzentrations- und Entspannungsübungen, Verringern von Prüfungsangst und Steigern der Selbstsicherheit sowie Tipps für das Verhalten während der Klassenarbeit

  • Nachbereiten von Klassenarbeiten und Prüfungsergebnissen: gemeinsames Analysieren zurückerhaltener Klassenarbeiten mit dem Schüler, um das weitere Vorgehen im Lerntraining zu optimieren

 

Während Nachhilfe i.d.R. erst aufgesucht wird, wenn die Schulnoten sich in einzelnen oder mehreren Fächern bereits verschlechtert haben, setzt das Learn2Learn-Training schon viel früher an.

 

Sobald Eltern oder Lehrer deutliche Anzeichen für schlechte Konzentration oder Motivation, wenig Ausdauer, Prüfungsängste, geringes Selbstvertrauen, Schwierigkeiten beim Lesen, Schreiben, Textverständnis oder Rechnen oder aber Probleme mit Ordnung, Zeitplanung, Heftführung und Systematik beobachten, kann dem Schüler geholfen werden. Unser Training wird deshalb von Schülern aller Klassenstufen besucht, auch bereits von Schülern der 1. oder 2. Klasse. Die erlernten Lerntechniken und das verbesserte Lernverhalten können den Schülern aber auch noch viel später im Rahmen einer beruflichen Ausbildung oder eines Studiums von großem Nutzen sein.