Learn2Learn > Unser Konzept > Learn2Learn – Lernschwierigkeiten und deren Folgen

Lernschwierigkeiten - Folgen

Aufgrund ihrer Lernprobleme bleiben viele Schüler trotz guter oder vielleicht sogar sehr guter Intelligenz oft deutlich hinter ihren eigentlichen Möglichkeiten zurück. Viele bekommen bereits in der Grundschule nicht die Schulempfehlung, die ihrer Begabung entsprechen würde.

Andere schaffen  vielleicht trotz ihres ungünstigen Lernverhaltens oder bestimmter Teilleistungsschwächen z.B. den Übergang in ein Gymnasium, scheitern dann aber dort an den im Vergleich zur Grundschule deutlich höheren Anforderungen an die Selbstorganisation, Konzentration und Motivation. Typisch ist hierbei eine allmähliche Verschlechterung der Schulnoten im Verlauf von 3 bis 4 Jahren, also meist bis Klasse 7 oder 8.

Aber auch in anderen Schularten sind gute Konzentration, regelmäßiges Erledigen der Hausaufgaben und gezieltes Vorbereiten von Klassenarbeiten, mündliche Mitarbeit etc. unerlässlich. Deshalb hilft auch ein Schulwechsel oft nicht.

Nachhilfe - Möglichkeit bei Lernschwierigkeiten

Manche Eltern sehen Nachhilfe als mögliche Lösung an. Diese kann hilfreich sein, wenn ein Schüler plötzlich in einem bestimmten Fach Verständnisschwierigkeiten hat, z.B. in Physik oder Chemie.

Meistens haben die Schüler jedoch nicht nur in einem bestimmten Schulfach schlechte Noten, sondern in der Regel in mehreren Fächern. Zudem ist es für den langfristigen Erfolg ganz entscheidend, nicht nur die kurzfristige Verbesserung der Schulleistungen zum Ziel zu haben, sondern die Ursachen der Schulschwierigkeiten vor Beginn einer Maßnahme zu diagnostizieren und im Verlauf des Trainings zu beobachten, um die Trainingsinhalte gezielt darauf abstimmen und das Lernverhalten langfristig und dauerhaft verbessern zu können.

Das Learn2Learn-Lerntraining

Auch das Stärken der Selbstsicherheit, das aktive Wiedergeben des Lernstoffs, gezieltes Gedächtnistraining, Vermeiden von Flüchtigkeitsfehlern und das Verringern von Prüfungsangst sind wichtige Elemente des Learn2Learn-Lerntrainings.

Keine noch so gute Nachhilfe oder Förderunterricht, geschweige denn Hausaufgabenbetreuung an einer Schule werden diese Probleme beseitigen können. Auch lässt sich das Lernverhalten nicht durch Wochenendseminare zum Thema Lerntechniken oder Einführungskurse an Schulen wirklich verändern, da es sich immer um einen Lernprozess handelt, der seine Zeit braucht.

Eine dauerhafte Verbesserung kann nur in ganz kleinen Gruppen unter Anleitung von sehr erfahrenen und speziell ausgebildeten Fachkräften stattfinden, da sehr individuell auf den einzelnen Schüler und seine besonderen Schwierigkeiten eingegangen werden muss.